Pressestimmen:
Zwanzig Minuten Stra├čenvergn├╝gen in Klein-Umstadt
Zur Kerb gab's Kultur, Stra├čenumzug und Kerbspruch

(neu) "Wemm is die Kerb? - Unser" war zu h├Âren am Sonntag in den Stra├čen von Klein-Umstadt. Der dortige Kerbverein wartete wieder mit einem kleinen, aber feinen Programm auf, das sich auf insgesamt f├╝nf Tage verteilte. Es ist schon fast guter Brauch, dass neben der klassischen Kirchweihfeier mit Musik, Stra├čenumzug oder Kerbspruch auch Kultur geboten wird. Am Freitag gastierte im B├╝rgerhaus der Kabarettist Clajo Herrmann mit seinem Programm "Haftung inbegriffen". Die Reihenfolge im Kerbprogramm, f├╝r das sich der Kerbverein 1989 Klein-Umstadt (KVK) verantwortlich zeichnet, ist gut ausgesucht. Die Feier beginnt mit einem Kulturschock, erwartet man doch normalerweise Dicke-Backe-Musik und wenigstens Halbe-Liter-Kr├╝ge voll von Bier. In Klein-Umstadt ticken die Kerbuhren anders. "Wenn es die Terminplanung interessanter K├╝nstler zul├Ąsst, buchen wir jemanden f├╝r einen unterhaltsamen Kerbabend der anderen Art. Das hat schon einige Male erfolgreich geklappt. Und auch dieses Jahr sind wir mit der Zuschauerzahl wieder zufrieden", so Gregor Koch, Erster Vorsitzender im Kerbverein und zugleich Kerbvadder 2008, der sich ├╝ber mehr als 80 G├Ąste am Freitagabend freute. Dieses Jahr vergn├╝gte sich das Publikum mit der "leichteren H├Ąlfte des Ersten Allgemeinen Babenh├Ąuser Pfarrer(!)-Kabarett-Duos". Clajo Herrmann eilte mit seinem Solo-Programm "Haftung inbegriffen" durchs Leben und kl├Ąrte bissig bis witzig viele Fragen dazu - zum Vergn├╝gen der Zuh├Ârer. "Das neue Programm erlaubt mir, so aufzutreten, wie ich mich am wohlsten f├╝hle: schlipsfrei, meist auf einem Hocker, Kleinigkeit zu trinken. Und jeder ahnt: der spielt nicht, der ist so", bringt der K├╝nstler sein minimalistisches B├╝hnenoutfit auf den Punkt. Am Samstag fand die klassische Kerbveranstaltung statt - mit Livemusik und Tanz im B├╝rgerhaus. Dazu wurde warmes Essen gereicht. Und am Folgetag hatte die Kerb dann endg├╝ltig ganz Klein-Umstadt im Griff. Oder zumindest einen gro├čen Teil. Eine Handvoll Wagen unter anderem aus dem Musikzug der ├Ârtlichen Feuerwehr oder dem Kleintierzuchtverein schl├Ąngelte sich durch den Ort bis zum B├╝rgerhaus. "Der Country Club l├Ąsst sich immer wieder was Neues einfallen", war ein Zuspruch aus den Zuschauerreihen. Die beiden "Kerbvadder" Dirk Eckhard und Gregor Koch kamen hoch zu Ross daher. Sie bestimmten dann beim Kerbspruch das Geschehen. Dieser versprach "Ob grou├č, ob kloa, ob dick or dinn - alles is im Kerbspruch drinn"! Da durfte auch die Seeverbindung zwischen Klein-Umstadt und Kleestadt nicht fehlen, wenn sich bei Regenwetter der Radweg st├╝ckweise in einen Mini-Teich verwandelt und auf dem Landweg kein Durchkommen mehr zul├Ąsst. Dieser ernst gemeinte Spa├č prangert die lang ausstehende Sanierung des Radwegs an, wozu - so der Kerbspruch - bald Land in Sicht ist. Dann folgte mit dem Auftritt der Kindergruppe "Peanuts" des Kerbvereins eine Premiere, die den Beifall der Zuschauer verdiente. Diese entspannten sich bei Kaffee und Kuchen.
Am Montag stand auf dem Kerbplan der Fr├╝hschoppen in den Gastst├Ątten, und am Dienstagabend fand die Kerbverbrennung statt. Zu diesem kurzweiligen Vergn├╝gen lieferte die Jugend der Freiwilligen Feuerwehr Klein-Umstadt die Bewirtung. Nicht nur das Kulturprogramm am Freitag macht die Klein-Umst├Ądter Kerb andersartig. "Solange wir hier die Halle daf├╝r nutzen k├Ânnen, tun wir das auch. In heutiger Zeit ein Zelt f├╝r drei oder vier Tage zu mieten, kann eine teure Angelegenheit f├╝r den Verein werden. Au├čerdem wird die Halle gut angenommen von den Kerbbesuchern", erkl├Ąrt Gregor Koch ein weiteres Merkmal, wodurch sich die Klein-Umst├Ądter Kirchweih von anderen Veranstaltungen dieser Art unterscheidet. Dass der Kerbverein nicht nur f├╝r die Kerb zust├Ąndig ist, sondern ein St├╝ck weit das kulturelle Ortsgeschehen in abwechslungsreicher Weise mitpr├Ągt, verraten die Internetseiten www.kerbverein89.de des Vereins.

Bild und Text: Andreas Neubert

Anhang: Odenwaelder_Bote_2008-09-16.pdf


Odenw├Ąlder Bote
16.09.2008

 Pressesystem BtF-Presse 0.9.2.1 - Powered by Thomas Schwarz © 2007-2008